Ordnungen für Leistungen und Honorare (LHO)

Die Ordnungen für Leistungen und Honorare (LHO) bilden zusammen mit den Vertragsformularen eine faire und ausgeglichene Grundlage für Verträge zwischen der Bauherrschaft und den beauftragten Planerinnen und Planern aller Disziplinen. Die LHO geniessen eine breite Akzeptanz, weil sie die unterschiedlichen Interessen der am Planungs- und Bauprozess Beteiligten berücksichtigen.

Die Ordnungen für Leistungen und Honorare (LHO) regeln nicht nur die allgemeinen Vertragsbedingungen, sondern zeichnen sich vor allem durch einen detaillierten Beschrieb der Leistungen aus, die im Rahmen einer Planung durch die Beauftragten und die Auftraggebenden zu erbringen sind. Der Leistungsbeschrieb der LHO gliedert die Planung in Phasen, ordnet die Erbringung der Leistungen in ihrer zeitlichen Abfolge und zeigt die Resultate, die bei Phasenabschluss vorliegen müssen. Die Ordnungen sind somit das Rückgrat für einen von Qualität geprägten Planungs- und Bauprozess.

Zur Unterstützung der Beteiligten während des gesamten Planungs- und Bauprozesses stehen in Ergänzung zu den LHO für die Vergabe von Planeraufträgen die Ordnungen für Wettbewerbe, Studienaufträge und Leistungsofferten sowie für die Realisierung von Bauwerken, die Norm SIA 118 Allgemeine Bedingungen Bau zur Verfügung.

 

Liste der aktuellen Reglemente

Die Ordnungen für Leistungen und Honorare sowie die Vertragsformulare sind aufeinander abgestimmt und bilden eine Einheit. Sie werden in regelmässigen Abständen überarbeitet. Die aktuellen LHO können über den SIA-Shop bezogen, die Vertragsformulare kostenlos heruntergeladen werden.

 

Leistungs- und Honorarordnungen (LHO)

Die Ordnungen

  • umschreiben die Rechte und Pflichten der Parteien beim Abschluss und bei der Abwicklung von Verträgen über Planer- und Bauleitungsleistungen (Art. 1),
  • erläutern die Aufgaben und Stellung des Beauftragten (Art. 2),
  • beschreiben die Leistungen des Beauftragten und des Auftraggebers (Art. 3 und 4),
  • enthalten die Grundlagen zur Ermittlung einer angemessenen Honorierung (Art. 5 und 6).

Für die Regelung der vertraglichen Beziehungen zwischen dem Auftraggeber und dem Beauftragten stehen die Vertragsformulare SIA 1001/1 und SIA 1001/2 zur Verfügung. Das Vertragsformular SIA 1001/3 dient als Subplanervertrag.

  • SIA 106 Ordnung für Leistungen und Honorare der Geologinnen und Geologen (Ausgabe 2019)

 

Leistungsmodelle (LM)

SIA 111 Modell Planung und Beratung (Ausgabe 2014)

Das Modell bildet den Prozess von Planungen und Beratungen in seiner logischen Gliederung ab. Es stellt die Interaktionen zwischen Auftraggeber und Beauftragten dar. Neben den Leistungen der Beauftragten werden auch die erforderlichen Leistungen des Auftraggebers dargestellt. Es bildet die einheitliche Grundstruktur von in den Ordnungen SIA 104, SIA 105 und SIA 110 dargestellten Leistungen. Das Modell Planung und Beratung ist zudem ein Instrument zur Verständigung zwischen Auftraggeber und Beauftragten bei der Bestellung und Erbringung der Leistungen. In der Norm SIA 111 Modell Planung und Beratung finden sich auch die Begriffsdefinitionen für die am Planungs- oder Beratungsprozess Beteiligten.

Die Regelung des Vertragsverhältnisses der Beauftragten erfolgt jedoch ausschliesslich im auf der Basis der Ordnungen SIA 104, SIA 105 und SIA 110 abgeschlossenen Vertrag.

SIA 112 Modell Bauplanung (Ausgabe 2014)

Das Modell Bauplanung bildet den Planungsprozess für Bauvorhaben in seiner logischen Gliederung ab. Es zeigt die Interaktionen zwischen Auftraggeber und Planerteam. Neben den Leistungen der Planer werden auch die erforderlichen Leistungen des Auftraggebers dargestellt. Es bildet die einheitliche Grundstruktur der in den Ordnungen SIA 102, SIA 103, SIA 104, SIA 105 und SIA 108 dargestellten Leistungen. In der Norm SIA 112 Modell Bauplanung finden sich auch die Begriffsdefinitionen für die am Planungsprozess Beteiligten.

Die Regelung des Vertragsverhältnisses der Beauftragten erfolgt jedoch ausschliesslich im auf der Basis der Ordnungen SIA 102, SIA 103, SIA 104, SIA 105 und SIA 108 abgeschlossenen Vertrag.

 

Vertragsformulare

Für normal anspruchsvolle Aufgaben steht die Einzelbeauftragung des Beauftragten und der verschiedenen Fachplaner im Vordergrund. Bei Aufgaben, die als Generalplanerauftrag oder in einer Planergemeinschaft abgewickelt werden, dienen die Ordnungen auch dazu, innerhalb des Planerteams die Leistungen und Honorare des Beauftragten zu regeln.

Die Zusatzvereinbarung BIM (SIA 1001/11) ist ein Vertragszusatz zum Planer- / Bauleitungsvertrag SIA 1001/1, falls die Parteien die Methode BIM vereinbaren. Als Erläuterung stellt der SIA den schriftlichen Kommentar SIA 1001/11-K zur Verfügung.

Vertragsformular abgestimmt auf SIA 118

 

Vergabeordnungen

 

Norm SIA 118

 

Entwicklung der LHO

Die Zentralkommission für Ordnungen (ZO) erteilte im November 2019 die Freigabe zur ordentlichen Revision der Ordnungen SIA 102, SIA 103, SIA 105 und SIA 108 sowie der Leistungsmodelle SIA 111 und SIA 112. Der Abschluss der Revisionen ist für 2022 geplant.

kontakt

SIA-Geschäftsstelle
Isabella Mambretti
Selnaustrasse 16
Postfach
8027 Zürich

t +41 44 283 15 38
E-Mail