21.03.2024 | sia online | Giuseppe Martino

Aus der ersten Sitzung der Zentralkommission für Normen (ZN) vom 7. März 2024

Die Zentralkommission für Normen (ZN) hat an ihrer Sitzung vom 7. März 2024 sieben Projekte abgeschlossen und aus dem Projektcontrolling entlassen. Das sind fünf Normen, ein Merkblatt und zwei Wegleitungen, drei je aus den Bereichen Gebäudetechnik und Energie sowie dem Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt und je eines aus dem Bereich Hochbau und Tragwerke.

Genehmigung von vier Schlussentwürfen
Die Kommission hat die Schlussentwürfe folgender Normen genehmigt und den Auftrag erteilt, diese für die Freigabe zur Publikation vorzubereiten:

  • FprSIA 118/222:2024-01 Allgemeine Bedingungen für Gerüstbau
  • FprSIA 118/272:2024-01 Allgemeine Bedingungen zu Abdichtungen und Entwässerungen von Bauten unter Terrain und im Untertagbau
  • FprSIA 272:2024-01 Abdichtungen und Entwässerungen von Bauten unter Terrain und im Untertagbau
  • FprSN 592000:2024-02 Anlagen für die Liegenschaftsentwässerung – Planung und Ausführung

Drei Projektstarts genehmigt
Freigegeben zum Projektstart hat die ZN die Revision der Empfehlung SIA 184:1972 Baureinigungs-Arbeiten und ihre Überführung in eine Norm SIA 118/184 Allgemeine Bedingungen für Baureinigungsarbeiten sowie die Revisionen der Normen SIA 400:2000 Planbearbeitung im Hochbau und SIA 491:2013 Vermeidung unnötiger Lichtemissionen im Aussenraum.

Genehmigung eines Projektvorschlags
Ausserdem hat die ZN auf Antrag der Kommission für Nachhaltigkeits- und Umweltnormen die Ausarbeitung des Projektstarts inklusive der Zusammensetzung der Kommission, den Terminplan und das Budget für die Erarbeitung einer neuen Wegleitung zum Thema Wiederverwendung von Bauteilen in Bauwerken (Re-Use) genehmigt.

Wahlen
Als Kommissionspräsidenten der Normenkommission SIA 400 Planbearbeitung im Hochbau und SIA 491 Vermeidung von Lichtemissionen im Aussenraum sind Markus Bellwald beziehungsweise David Kretzer bestätigt worden.