Der SIA sucht ein neues Präsidium

Ab der Delegiertenversammlung vom 26. April 2024 soll ein neues Präsidium den SIA in eine starke Zukunft führen. Die Suche erfolgt unter Einbezug aller wichtigen Vereinsgremien in einer Findungskommission (FIKO) und in einem Berufungsausschuss. In der FIKO unter der Leitung von Vizepräsidentin Birgitta Schock nehmen mit Philippe Jorisch und Matthias Gmür die Präsidenten der Berufsgruppen Architektur (BGA) und Technik (BGT) sowie mit Lionel Rinquet einer der Co-Präsidenten der Koordination der Westschweizer-Sektionen (CoRo) Einsitz. Der Vorstand ist mit Alain Oulevey und Carole Pont vertreten, und für die Geschäftsstelle wirkt Geschäftsführer Christoph Starck mit. Dem Berufungsausschuss gehören neben den FIKO-Mitgliedern zusätzlich an:

  • Olin Bartlome (Präsident der Berufsgruppe Ingenieurbau BGI)
  • Evelyn Coleman Brantschen (Präsidentin der Berufsgruppe Umwelt BGU)
  • Bernhard Gysin (Präsident Zentralkommission für Ordnungen ZO)
  • Magdalena Stelzer (Vizepräsidentin Zentralkommission für Informationsmanagement ZI)
  • Verena Pierret (Vertreterin junge Vereinsmitglieder)
  • Paola di Romano (Co-Präsidentin des Netzwerkes Frau und SIA)
  • Céline Weber (Präsidentin Zentralkommission für Normen ZN)
  • Lukas Zumsteg (Präsident der Koordination der Deutschschweizer Sektionen CoDes)

Der Berufungsausschuss wird Kandidatinnen und Kandidaten für Erstgespräche bestimmen, welche die FIKO durchführt. Mit den in der engeren Wahl verbliebenen Kandidierenden führt der Berufungsausschuss Hearings durch, um den Delegierten an ihrer Versammlung im kommenden April schliesslich einen Wahlvorschlag zu unterbreiten.