Gender Planning – Gender Building: Perspektiven der Umsetzung (Modul 5/5)

Anmelden
Datum 31.10.2024
Zeit 16:00 - 19:00Uhr
Ort Präsenz
Veranstalter LogoSIA InForm/Netzwerk Frau und SIA zusammen mit Lares
Kategorie Kurs
Veranstaltungssprache Deutsch
Kurscode GPB-06-P24D

Modul aus dem Lehrgangs gendersensibles Planen und Bauen.

Im Lehrgang wurden theoretische Positionen von Gender Planning und Gender Building vermittelt sowie gendersensible Projekte und Prozesse kritisch betrachtet und reflektiert. Im abschliessenden Modul soll das erlangte Wissen auf seine Praxistauglichkeit geprüft werden: Wie wären Instrumente und Verfahren anzupassen, um Gender als Analyseinstrument wie als Qualitätskriterium in die Planungspraxis einzuführen? Welche politischen Rahmenbedingungen wären nötig, um eine solche Anpassung vorzubereiten? Welche berufspolitischen Massnahmen könnten dazu beitragen, gendersensible Haltungen zu fördern und als selbstverständlichen Bestandteil der Profession zu transportieren? Und wie wären nicht zuletzt Studiengänge und Lehrinhalte zu konzipieren, um der nachwachsenden Generationen das nötige Rüstzeug zu vermitteln? Diese und andere Fragen sollen mit Repräsentant:innen aus Politik und Verwaltung, Ausbildung und Beruf diskutiert und resultierende Lösungsansätze gemeinsam im Rahmen eines Workshops erarbeitet werden.

 

Programm Modul 5/5

  • Diskussion und Workshop, um Lösungsansätze zu verschiedenen Fragestellungen aus Genderperspektiven auf gesellschaftlicher, politischer und struktureller Ebene zu erarbeiten

Zielsetzung
Diese Kompetenzen erwerben Sie:

  • Sie können das im Lehrgang erworbene Wissen wiedergeben und kritisch reflektieren.
  • Sie sind in der Lage, Fragestellungen zu formulieren und mit Dritten zu diskutieren.
  • Sie wissen, wie sie Dritte von Gender Planning und Gender Building überzeugen um somit zu Gunsten eines Strukturwandels in der Planungs- und Baubranche mitwirken können.

Zielgruppe

  • Alle Planungsfachleute: Angehörige von Planungsbüros und planender Verwaltung.
  • Lehrpersonen und Politiker:innen.
  • Gleichstellungsbeauftragte und interessierte Öffentlichkeit.
Referent(en)

Regula Lüscher ist Hon. Prof. UdK Berlin und studierte an der ETH Zürich Architektur. 1989 war sie Co-Gründerin eines eigenen Architekturbüros, 1998–2007 Stv. Direktorin im Amt für Städtebau, Zürich. 2007-2021 war sie Senatsbaudirektorin/Staatssekretärin in Berlin. Seit 2022 ist sie als "Die Stadtmacherin" (www.stadtmacherin.ch) Expertin für Architektur, Stadtplanung, Management und Frauenförderung.

Christina Schumacher ist als Architektur- und Planungssoziologin in Lehre und Forschung wie auch als Beraterin und Expertin in der Praxis tätig. Sie forschte zum Geschlechterverhältnis im Architekturberuf und spannt weite Bögen zwischen unterschiedlichsten Themen und Massstäben; immer mit dem Ziel, vielfältige Stimmen in Planungsprozesse einzubringen.

Manuela Jost
gestaltet als Baudirektorin der Stadt Luzern mit einem diversen Team, wie sich die Stadt als Wohn- und Arbeitsort mit ausreichend Frei- und Grünraum entwickeln soll. Dabei vertritt sie die Anliegen der Stadt als liberal denkende Ökonomin und setzt sich für nachhaltige Lösungen in einer offenen und vielfältigen Gesellschaft ein.

Beatrice Aebi leitet seit Juni 2023 die Abteilung Orts- und Regionalplanung im Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern. 2001 bis 2023 war sie als Stadtplanerin in verschiedenen Deutschschweizer Städten tätig. Von 2008 bis 2021 präsidierte sie das Netzwerk Frau und SIA.

Rahel Marti ist Redaktorin bei der Zeitschrift Hochparterre sowie freischaffend tätig. Sie beobachtet und kommentiert Raum-, Orts- und Verkehrsplanung und ist Mitglied von Kommissionen und Gremien in diesen Bereichen, etwa der Stadtbildkommission Kreuzlingen, der Schweizerischen Verkehrsstiftung, des Netzwerks Glarus zukünftig mobil oder der IG Neues Landwirtschaftliches Bauen IGNLB

Kosten

Kosten für Teilnahme am Einzelmodul 5/5

  • Studierende: CHF 290-
  • Firmenmitglieder SIA: CHF 406.-
  • Einzelmitglieder SIA: CHF493.-
  • Nichtmitglieder: CHF 580.-

Datum / Ort / Zeit
31.10.2024, Zürich, 16:00- 19.00 Uhr

Anmelden