download

Flyer zum Kurs

Risse im Beton - vermeiden, begrenzen, beheben

An Veranstaltung teilnehmen
Datum 01.12.2020
Zeit 09:00-17:00
Ort Bau und Wissen, Wildegg
Veranstalter Bau und Wissen - Das Forum für Wissenstransfer der Baubranche
Kategorie Kurs
Veranstaltungsthema Fachwissen
Veranstaltungssprache Deutsch

Inhalt
Zeigen sich im Beton nach dem Ausschalen Risse, beginnt auf der Baustelle häufig eine kontroverse Diskussion über Ursachen und Verantwortlichkeiten. Die Veranstaltung beleuchtet die heutigen Kenntnisse zur Rissbildung infolge der Hydratationswärme, des Schwindens, der Zwängung und der Überfestigkeit. Nach einem allgemeinen Überblick über das Thema und Erläuterung zu Rissursachen und möglichen  Auswirkungen, widmen sich beide nachfolgenden Referate der Rissminimierung durch betontechnologische, ausführungstechnische sowie konstrukive Massnahmen.
Nach dem Mittag wird erklärt, wie Risse im Betonbau technisch bewertet werden können und es wird auf die Instandsetzung von Rissen eingegangen.
Im Schlussreferat wird anhand von ausgeführten Beispielen gezeigt, was technisch machbar ist.

Zielsetzung
Den Teilnehmenden werden die unterschiedlichen Rissarten und  Rissursachen sowie deren Minimierung und Vermeidung näher gebracht und mögliche Instandsetzungsmassnahmen vorgestellt.

Referent(en)

Dr. Winnie Matthes,
Beratung und Expertisen, TFB AG, Wildegg
Björn Mühlan, Bauing. M.Eng.,
Beratung und Expertisen, TFB AG, Wildegg
Daniel Stirnimann, Dipl. Bauing. EPFL
Geschäftsführer, MC-Bauchemie AG, Dintikon
Dr. Franz A. Zahn, Dipl. Bau-Ing.
ehemals Professur für Massivbau und Betontechnologie,
Leiter der öffentlichen Prüfstelle für Baustoffe und Geotechnik, HTWG Konstanz, D
Daniel Zehnder, dipl. Bauingenieur HTL/SIA
Geschäftsleitung HKP Bauingenieure AG Zürich

Kosten

CHF 555.00 inkl. MWST und Veranstaltungsunterlagen.
Frühbucher bis 30 Tage vor Kursdatum erhalten
5% Reduktion

Webseite www.bauundwissen.ch/de/Angebot/Instandsetzung...
An Veranstaltung teilnehmen