BIM-Methode SIA 2051: ICE-Session / Kooperationsworkshop

An Veranstaltung teilnehmen
Datum 03.06.2020
Zeit 9.00 - 17.00 Uhr
Ort Zürich
Veranstalter Logosia-form
Kategorie Kurs
Veranstaltungssprache Deutsch
Kurscode BIM2051-03-20D

Führung von BIM-Projekten und BIM-Prozesse


Projekte, die mit der BIM-Methode geplant und realisiert werden, erfordern eine klare Führung des Prozesses. Die Person, die den Projektprozess führt, braucht Methoden-, Sozial- und Führungskompetenz und zum gewissen Grad BIM- und ICT-Kenntnisse. Expertenwissen alleine reicht nicht (mehr) aus. Es geht darum, Entscheide zum richtigen Zeitpunkt herbeizuführen, die Ergebnisse mit dem Team in Meetings oder Workshops gemeinsam zu erarbeiten und den Auftraggeber adäquat einzubeziehen. Planung der Planung, systematische Projektabwicklung mit kontinuierlichen Korrekturen und die Durchführung von integrierten Kooperationsworkshops, (sog. ICE-Sessions) verlangen Durchsetzungsvermögen und eine systematische Arbeitsweise.

Der Kurstag vermittelt den Teilnehmenden einen Überblick über wesentliche Inhalte der Führung sowie (analoges) Methodenwissen, mit dem sich digitale Prozesse bzw. BIM-Projekte führen lassen. Ziel ist es, für die wichtigsten Hebel und Erfolgsfaktoren zu sensibilisieren sowie Basiswissen über wichtige Methoden zu vermitteln.

Programm

  • Überblick der BIM-Methode
  • Kooperation als Erfolgsfaktor
  • ICE-Session zum Projektstart
  • ICE-Session für die Modellkoordination
  • Planung einer ICE-Session

 

 

Referent(en)
  • Ulrika Tromlitz, dipl. Arch. CTH SIA – MBA HSG, Inhaberin Tromlitz Häubi GmbH, Dürnten
  • Friedrich Häubi, dipl. Arch. ETH SIA – MBA HSG, Vizepräsident der Kommission SIA 2051 "Building Information Modelling (BIM)", Inhaber Tromlitz Häubi GmbH, Dürnten
Kosten
  • Firmenmitglieder SIA CHF 640.-
  • Mitglieder SIA CHF 740.-
  • Nichtmitglieder CHF 950.-
An Veranstaltung teilnehmen