BIM-Methode SIA 2051: Bestellerkompetenz und Akquisition

An Veranstaltung teilnehmen
Datum 26.05.2020
Zeit 9.00 - 17.00 Uhr
Ort Zürich
Veranstalter Logosia-form
Kategorie Kurs
Veranstaltungssprache Deutsch
Kurscode BIM2051-02-20D

Anforderungen von und an Besteller

In Vordergrund eines BIM-Projekts stehen, wie eigentlich in allen Projekten, die Ziele des Bestellers. Klare Zielformulierungen sind von zentraler Bedeutung. Die Auftragnehmer müssen wissen, wozu der Besteller die Modelle braucht und welche Informationen für ihn nützlich sind. Das beeinflusst den Aufbau der Modelle, deren Informationsgehalt und die Art Zusammenarbeit. Ziele des Auftraggebers sind in den Informationsanforderungen, IAG, festgehalten, die ihrerseits ertragsbestandteil sind. Als Planer ist es anderseits wichtig, den eigenen Handlungsspielraum zu kennen. Die Erfahrung der Beteiligten im Umgang mit der BIM-Methode, die formulierten Ziele und der erwartete Nutzen unterscheiden sich ebenso stark wie die Bedürfnisse der Besteller und die Zweckbestimmung der zu erstellenden Bauwerke.


Der Kurstag vermittelt den Teilnehmenden die wichtigsten Grundlagen im Zusammenhang mit Bestellung und Beauftragung von BIM-Leistungen. Er behandelt das Thema sowohl aus der Sicht des Auftraggebers als auch aus derjenigen des Auftragnehmers. Es geht darum, in der Akquisitionsphase und in
den Vertragsverhandlungen sinnvoll zu argumentieren und Leistungen richtig abzugrenzen.


Programm

  • Nutzen der BIM-Methodik für Auftraggeber
  • BIM-Anwendungsfälle
  • Instrumente der BIM-Bestellung
  • BIM-Bestellung: Planungswettbewerb
  • BIM-Bestellung: Projektierung und Bau
  • BIM-Bestellung: Facility Management
Referent(en)
  • Ulrika Tromlitz, MSc Arch. CTH SIA - MBA HSG, Inhaberin Tromlitz Häubi GmbH
  • Friedrich Häubi, dipl. Arch. ETH SIA - MBA HSG, Inhaber Tromlitz Häubi GmbH
Kosten
  • Firmenmitglieder SIA CHF 640.-
  • Mitglieder SIA CHF 740.-
  • Nichtmitglieder CHF 950.-
Webseite www.sia.ch
An Veranstaltung teilnehmen