Baukultur

Ein rasanter Bauboom sowie eine dynamische Stadt- und Siedlungsentwicklung prägen gegenwärtig die Schweiz. Um die künftige Lebensqualität und kulturelle Identität von Städten, Agglomerationen, Dörfern und Siedlungen zu stärken, ist eine hochstehende Baukultur erforderlich.
Baukultur bezeichnet sowohl den gestalteten Lebensraum als auch den Prozess seines Entstehens und seiner Pflege. Als symbolische Manifestation gesellschaftlicher Übereinkünfte vereint sie Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Sie umfasst verschiedene Disziplinen wie Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur, Städtebau und Raumplanung, Ingenieurwesen, Bauhandwerk, Heimatschutz und Denkmalpflege.

Der SIA setzt sich dafür ein, Baukultur zum Thema in Gesellschaft und Politik zu machen.

Wesentliche Ziele sind:

  • die systematische Vernetzung der verschiedenen Akteure im Bereich Baukultur
  • die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für historische und zeitgenössische Baukultur
  • die Verankerung von Baukultur als ganzheitliches, ressortübergreifendes Anliegen auf Bundesebene
  • die Teilhabe am europäischen Diskurs zur Baukultur

Bundesstrategie Baukultur und Kulturbotschaft 2021-24
Auf Initiative des SIA sind zeitgenössische Baukultur und das übergeordnete Politikfeld Baukultur in der Kulturbotschaft 2016-20 erstmals verankert. Eine Bundesstrategie Baukultur ist in Arbeit. Von Juni bis September 2019 findet eine informelle Anhörung statt (nähere Informationen unter www.bak.admin.ch/strategie-baukultur), parallel zur Vernehmlassung der Kulturbotschaft 2021-24 (nähere Informationen unter www.bak.admin.ch/kulturbotschaft).

Schweizer Plätze entdecken mit der Swiss Squares App

Entdecken Sie mit der Swiss Squares App die Vielfalt der Plätze in den Schweizer Städten - gestern, heute und morgen. Mit Augmented Reality.