1-2-3 - Zaubergarten

Ort Schaffhausen
Kanton Schaffhausen

Firma

Karl Rapp
Kategorie Wohnen
Auftraggeber Privat
Realisierung (Datum oder Zeitraum) 2004/05
Planerleistungen Gesamtplanung
Webseite www.karlrapp.ch

Projektbeschrieb

Dieser Garten wurde im Rahmen des «international award for garden architecture - best private plot 06» ausgezeichnet.

Das EFH mit dem 1-2-3 – Zaubergarten, wie die Besitzer ihren Garten nennen, wurde in den 50-er Jahren im Stil eines Landhausgartens angelegt. Diese Gestaltung ist auch heute noch in allen Teilen sicht- und erlebbar.
Beim Hauseingang empfängt den Besucher eine grosszügige Staudenrabatte. Die Auswahl und Zusammenstellung beruht dabei vor allem auf der Wirkung von Texturen, Blattkontrasten, Farbharmonie und einer Blühabfolge übers ganze Jahr.
Ein symmetrisch angelegter in sich geschlossener Gartenraum mit einem langgestreckten Wasserbecken ist mit dunkelgrünen Eibenhecken eingefasst. Hellgrüne Buchspflanzen, als Linie, Würfel und Kugel geschnitten harmonieren mit dem Schwarz-Weiss-Kontrast des Bodenbelages. Eine Bronzeskulptur scheint aus der Hecke in den Garten zu schreiten.
Beim Sitzplatz plätschert eine Wasserfontäne in einem kreisrunden Wasserbecken, eine weitere Skulptur und ein prächtiger japanischer Ahorn bilden die Akzente in diesem Gartenteil.
Die Aussicht über die leicht abfallenden Blumenrasenflächen, vorbei an den geschnittenen Buchs- und Eibenkörpern bis in die Landschaft, wird gerahmt durch die prächtigen alten und neu gepflanzten Bäume.