Loft1 mini–hybrid

Strasse Erismannstrasse 2, Hohlstrasse 167
Ort 8004 Zürich
Kanton Zürich

Firma

Max Keller Studios
Kategorie Wohnen
Auftraggeber Privatinvestor
Realisierung (Datum oder Zeitraum) Realisierung 2007
Webseite www.maxkellerstudios.ch

Projektbeschrieb

Vorgeschichte

Die Erstellung des Gebäudes erforderte die Zusammenlegung von 2 Parzellen mit dreigeschossigen Wohnhäusern von 1887 mit der Quartierbeiz -Seebahn- resp. den Abbruch dieser Gebäude.

 

Städtebauliche Einordnung

Der Standort der Liegenschaft im Entwicklungsgebiet Güterbahnhof – Letzigrund, zwischen den Zentren der Quartiere 4 und 5 sowie als Endzone einer aufgerissenen Blockrandbebauung, erforderte die Korrektur einer Baulinie um einen einfachen Baukörper als Abschluss der Bebauungsstruktur zu erhalten.

Das markante Sichtbetonvolumen soll auch gegenüber dem neuen Gebäude Justizzentrum bestehen können.

 

Mini Hybrid

Die Quartierentwicklung soll durch halböffentliche Nutzung im 3.75 m raumhohen Erdgeschoss unterstützt werden. Dies sind ein Tanzstudio und eine Bar mit Innenhof.

Der nachts beleuchtete Autolift als Abschluss des Innenhofes ist zugleich das Markenzeichen der als transparenten Schicht vorgesetzten und von der Hohlstrasse her einsehbaren Bar. Die Obergeschosse beinhalten 85/95 m2 grosse Lofts mit einer Raumhöhe von 2.80 m und einer vorgesetzten Veranda.

Der Abschluss mit zurückversetztem Attikgeschoss bildet ein Penthouse mit umgehenden Terrassen.

 

Konstruktion – Architektur

Der Sichtbeton in der kostengünstigsten Grossflächenschalung erstellt.

Das Fugenbild ist dementsprechend nur minimal varierbar und gibt dem Gebäude einen rohen, robusten Ausdruck.

Die verwendeten Materialien sind weitgehend in ihrer ursprünglichen Materialität belassen. Deren Konstruktion und Bearbeitung bleibt dadurch lesbar.

Ein einheitlicher Industriebodenbelag in verschiedenen Farbtönen unterstützt dieZonierung des Gebäudes in halb-öffentliche und private Bereiche.

 

Besonderheiten

Da das Amt für Städtebau und Denkmalschutz als „Rücksichtsname auf den geschützten Erismannhof“ keine Veranden für die Lofts an der Erismannstrasse bewiligte, ist für diese als Ersatz ein Sonnendeck innerhalb der Solaranlage auf dem begrünten Flachdach vorgesehen.

Dieses kann auch für Hausfeste benutzt werden und bietet Aussicht über die Stadt.

Über Auto- und Warenlift (an Stelle eines Personenlifts) sind 7 Parkplätze, eine Einstellhalle für Velos, Motorräder und Abstellräume zu erreichen, sowie der Containerraum und die Nebenräume für die Bar.

 

Einige Daten

Grundstückfläche 589 m2

Gebäudegrundfläche 345 m2

Nebengebäude Autolift 24 m2

Freifläche 220 m2

Davon unterbaut 109 m2

Dach begrünt 90 m2

BGF 1658 m2

AZ 2.81