Erweiterung Schulanlage Birchlen

Ort Dübendorf
Kanton Zürich

Firma

Fischer Architekten AG
Kategorie Bildung und Forschung

Projektbeschrieb

Wettbewerb, Dübendorf 2015, 1. Preis: Der Neubau vermag durch die Fortführung des bestehenden Bebauungsmusters – vier langgestreckte Baukörper, gestaffelt gesetzt – die Differenzierung des Aussenraums zu schärfen. Damit verstärkt er den vorhandenen Ensemblecharakter und generiert eine Sequenz von geschützten Schul- und Pausenhöfen.

Die flexible Raumstruktur innerhalb des Neubaus bewirkt eine hohe Nutzungsvariabilität der einzelnen Unterrichtsräume. Als Gelenk zwischen Alt und Neu verbindet das Haupttreppenhaus alle Ebenen des Schulhauses, innen wie aussen, und löst den schwellenlosen Zugang. Der aufgestockte Singsaal befindet sich wie die Bibliothek als halböffentlicher Bereich im Anlagezentrum.

Den ostseitigen Schulbetrieb der Anlage erweitern angebaute Pavillonbauten. Unangetastet bleiben die Grundstrukturen des Kindergartens. Der neue Eingang erfolgt über ein angebautes, die Hauptzirkulation regelndes Treppenhaus und entschlackt den Zugang zu den Unterrichtsräumen.