Europaallee Baufeld B

Strasse Le Corbusier Platz
Ort 8001 Zürich
Kanton Zürich

Firma

Stücheli Architekten
Kategorie Handel und Verwaltung
Auftraggeber SBB Immobilien Portfolio Management
Realisierung (Datum oder Zeitraum) Juli 2015 - Juli 2018
Webseite Http://www.stuecheli.ch

Projektbeschrieb

Die Einbindung des Gebäudes in das neu entstehende Ensemble der Europaallee und in die übergeordnete, Zürcher Stadtstruktur prägt den Bau in seiner volumetrischen Erscheinung. Abgestimmt auf die Ansprüche der unterschiedlichen Orientierungen reagiert der exponierte Kopfbau mit einer fliessenden Veränderung seiner Modellierung. Durch die Bewegung des Betrachters verändert sich die Wahrnehmung des Gebäudes kontinuierlich. Je nach Standort wirkt das Gebäude ruhig, skulptural oder dynamisch und reflektiert damit auch im übertragenen Sinn seine vielfältige Umgebung. Durch seine zurückhaltende, grossflächige Fassade entlang der Europaallee konzentriert sich der Bau auf seine Aufgabe den Europaplatz optimal zu fassen und in den Vordergrund zu stellen. Ein leicht zurück versetzter Sockelbereich akzentuiert die öffentliche Nutzung des Erdgeschosses ohne die Gesamterscheinung zu dominieren. Zur Stirnfassade hin entwickelt das Gebäude seine volle skulpturale Wirkung für eine identitätsstiftende Fernwirkung zum Bahnhofplatz hin. Mit dem Perron nimmt die Fassade zusätzlich Geschwindigkeit auf. Sie reagiert damit dynamisch auf die fliehenden Linien des Gleisfeldes und der schnelleren Bewegung des Bahngastes. Die auslaufenden Auskragungen betonen die Tiefenwirkung entlang des Bahnsteiges und provozieren Assoziationen zur klassischen Typologie des Stellwerkes.