National- und Ständeratswahlen 2019

Kandidierende SIA-Mitglieder

«Verlassen Sie den Katzentisch der Politik», forderte Matthias Daum, Redaktor «Die Zeit Schweiz», Ingenieurinnen und Architektinnen auf. Der Anlass seines Appells war die Verleihung des SIA Preises «Umsicht Regards Squardi» im März 2017 im Schweizer Landesmuseum. An der politischen Tafel seien Planerverbände zwar als Experten geduldet, die wirklichen Entscheide träfen jedoch andere: «Sie dürfen und müssen auch politisieren!», appellierte Daum damals an die Gäste.

Gemäss Umfrage bei allen Parteisekretariaten sind 23 Mitglieder des SIA schweizweit diesem Aufruf gefolgt. Sie kandidieren in den anstehenden Wahlen vom 20. Oktober 2019 für den National- oder Ständerat. Der SIA wünscht allen Kandidatinnen und Kandidaten viel Erfolg und ruft seine Mitglieder auf, ihre Kolleginnen und Kollegen bei den Wahlen zu unterstützen. Die Planungs- und Baubranche braucht mehr engagierte Ingenieure und Architektinnen, die die spezifischen Berufsinteressen wirkungsvoll einbringen.