normenklassen

Je nach ihrem Charakter und dem erreichten Stand der Anerkennung werden die Normungsergebnisse als Norm, Vornorm, Merkblatt oder als nationales Element veröffentlicht.

Normen
Als Normen werden alle Publikationen mit regelmentarischem Inhalt bezeichnet, die die vorgesehenen Prozesse der Erarbeitung und Genehmigung durchlaufen haben und den vorgesehenen Formvorschriften entsprechen. Eine Betreuung und Überwachung muss sichergestellt sein. Normen werden alle fünf Jahre auf ihre Gültigkeit überprüft.

Ordnungen
Vertragsnormen oder Verständigungsnormen (siehe Normenarten), die für die Arbeit der Planer von besonderer Bedeutung sind, werden als Ordnungen bezeichnet.

Merkblätter
Merkblätter enthalten Erläuterungen und ergänzende Regelungen zu speziellen Themen. Das Genehmigungsverfahren ist gegenüber den Normen und Vornormen vereinfacht. Ebenso sind geringere formale Ansprüche einzuhalten. Die Gültigkeit von Merkblättern wird alle drei Jahre bestätigt.

Nationale Elemente
Europäische Normen werden in der Schweiz übernommen und bei Bedarf mit nationalen Elementen (Titelblatt, Vorwort, Anhänge) ergänzt. Diese Texte dienen der Anapssung an die spezifischen nationalen Gegebenheiten.