27.02.2015 | tec21 | Thomas Noack

Wachstum gestalten, Zersiedelung stoppen

Viele fürchten Zersiedelung und Überbevölkerung der Schweiz – aber ist wirklich das Wachstum das Problem oder ein Raumplanungsgesetz mit zersplitterten Kompetenzen, das die Naturräume unzureichend schützt?

Raumplanung

Hüsli-Pest? Winterliche Obstwiese vor lockerer Wohnbebauung in Kilchberg am Zürichsee. (Foto: Yves Maurer Weisbrod)

Architektonischer Zeitsprung: Terrassenhaus vor Bauernhaus in Meggen bei Luzern. (Foto: Yves Maurer Weisbrod)