30.01.2015 | tec21 | Kommunikation SIA

Folgt auf den Boom der Katzenjammer?

Nach vielen Jahren mit vollen Auftragsbüchern muss die Bau- und Immobilienbranche jetzt mit sinkender Nachfrage vor allem im Bereich der Wohnimmobilien rechnen.

Setzt jetzt wieder ein Katzenjammer wie in den 1990er-Jahren ein? Was sind alternative Geschäftsfelder? Wie können sich Immobilien- und Planungsunternehmen schon heute auf magerere Zeiten vorbereiten? Diese Themen stehen am 25.2. in der Reihe 18.15 Uhr – Gespräche zur Bauökonomie zur Diskussion. Der Winterthurer Stadtbaumeister Michael Hauser leitet das Gespräch mit Markus Mettler, CEO der Halter AG, Andreas Sonderegger, Partner bei Pool Architekten, Chrigel Hunziker, CEO des gleich namigen Gebäudetechnikunternehmens, und Christof Domeisen von der Angst + Pfister Group.


GESPRÄCHE ZUR BAUÖKONOMIE

Wann: Mi., 25. 2. 2015, Apéro ab 17.45 Uhr, Gesprächsbeginn 18.15 Uhr
Wo: Maag-Areal, Club Härterei, Hardstrasse 219, Zürich
Eintritt: Fr. 30.– (Mitglieder maneco, KUB), Fr. 40.– Nichtmitglieder
Anmeldung: kregina(at)retired.ethz.ch
Veranstalter: maneco – Fachverein für Management und Ökonomie im Bauwesen

Maneco