Wasserkraftwerk Hagneck

Fazit der Jury

«Die Erneuerung des Kraftwerks Hagneck ist ein wegweisendes und energiepolitisch bedeutsames Beispiel für die in den nächsten Jahren in grosser Zahl zu erwartenden Erneuerungen von Kraftwerken. Das baukulturell wertvolle Ensemble von Alt- und Neubau überzeugt durch die gestalterische und innovative Verbindung von Industriegeschichte, modernster Kraftwerktechnik und einer hervorragenden landschaftlichen Einbettung.»

Französische und italienische Untertitel folgen in Kürze.


Umsicht - Regards - Sguardi 2017 wird ermöglicht dank der grosszügigen Unterstützung der Firmen Somfy Schweiz AG und Velux Schweiz AG. 

 

Projektdaten

Hagneck (BE)
Planung und Ausführung:
2010-2015
Auftraggeber:
BIK (Bielersee Kraftwerke AG), Bern

team

  • Architektur und Bauingenieurwesen:
    Penzel Valier AG, Zürich
  • Landschaftsarchitektur:
    Raymond Vogel Landschaften, Zürich
  • Gesamtplanung, Bauleitung, Fachplanung Energie, Maschinen, Leittechnik, Stahlwasserbau:
    BKW Energie AG, Bern
  • HLK-Planung:
    MRI AG, Liebefeld
  • Elektroplanung:
    eproplan AG, Gümligen
  • Baugrube und Wasserhaltung:
    CSD Ingenieure AG, Liebefeld
  • Koordination Haustechnik, Sanitärplanung:
    Grünig + Partner AG, Bern
  • Geoinformatik und Vermessung:
    GeoplanTeam AG, Nidau
  • Bauphysik
    Gartenmann Engineering AG, Bern
  • Umweltbaubegleitung
    Prona, Biel-Bienne
  • Gewässerökologie
    WFN AG, Gümmenen