Revitalisation de l'Aire, Genève

Fazit der Jury

«Dem Projekt „Revitalisation de l’Aire“ ist es gelungen, ein stimmiges Gleichgewicht zwischen den ländlichen und städtischen Anwenderbedürfnissen herzustellen. Der gewählte Ansatz verleiht der renaturierten Landschaft einen starken architektonischen Charakter, und stellt gleichzeitig sicher, dass die essenziellen Funktionen eines künstlich geschaffenen Ökosystems erfüllt bleiben. Ein bis dato auf nationaler und internationaler Ebene einzigartiger Ansatz.»

Die italienischen Untertitel stehen in Kürze zur Verfügung.


Umsicht - Regards - Sguardi 2017 wird ermöglicht dank der grosszügigen Unterstützung der Firmen Somfy Schweiz AG und Velux Schweiz AG. 

 

Projektdaten

Communes de Bernex, Confignon, Perly-Certoux (GE)
Planung und Ausführung:
2001-2015
Auftraggeber:
République et canton de Genève, département de l'environnement, des transports et de l'agriculture, service de la renaturation des cours d'eau et de la pêche, Genève

team

  • Arbeitsgemeinschaft:
    Groupement Superpositions, Genève
  • Architektur und Landschaftsarchitektur:
    Georges Descombes, architecte, Genève
    Atelier Descombes & Rampini SA, Genève
  • Biologie:
    Biotec biologie appliquée
  • Hydraulik und Hydrologie:
    B+C ingénieurs SA, Onex
  • Bauingenieurwesen:
    ZS ingénieurs SA, Onex
  • Umweltbaubegleitung:
    HydroGéo Conseils, Petit-Lancy
  • Gemeindeverwaltungen:
    Commune de Bernex
    Commune de Confignon
    Commune de Perly-Certoux
  • Bau- und Flussingenieurarbeiten:
    Consortium Induni Scrasa, Puplinge
  • Stahlbau
    Zwahlen & Mayr SA, Aigle
    Morand SA, Bulle
  • Holzbau
    André SA, Yens