Altes Schulhaus Valendas

Fazit der Jury

«Die Sanierung und Umnutzung des alten Schulhauses in Valendas zum faszinaturRaum des Naturparks Beverin steht exemplarisch für die Kraft interkommunaler Zusammenarbeit, die an eine von wenigen Personen initiierte erfolgreiche Dorferneuerung anknüpft. Als Teil einer Initiative, die der Entvölkerung in den Berggebieten mit konkreten Massnahmen und Projekten entgegentritt, ist die neue Nutzung des Schulhauses Zeugin für eine engagierte, zukunftsgläubige Bevölkerung ausserhalb der Ballungszentren.»

Französische und italienische Untertitel folgen in Kürze.


Umsicht - Regards - Sguardi 2017 wird ermöglicht dank der grosszügigen Unterstützung der Firmen Somfy Schweiz AG und Velux Schweiz AG. 

 

Projektdaten

Valendas (GR)
Planung und Ausführung:
2014-2016
Auftraggeber:
Gemeinde Safien

team

  • Architektur:
    Nickisch Walder Architekten, Flims
  • Bauleitung:
    Franz Bärtsch, Chur
  • Nutzer:
    Naturpark Beverin, Wergenstein
  • Idee und Initiative:
    Stiftung Valendas Impuls, Valendas
  • Auftraggeber Machbarkeitsstudie:
    Heimatschutz Graubünden, Chur
  • Projektbegleitung:
    Denkmalpflege Graubünden, Chur
  • Ausstellung und Ausstellungskonzept:
    Hof3, Trubschachen