umsicht – regards – sguardi 2017

Die Auszeichnung des SIA für die zukunftsfähige Gestaltung des Lebensraums

Im Frühjahr 2017 würdigt der SIA mit seiner Auszeichnung Umsicht – Regards – Sguardi bereits zum vierten Mal hervorragende baukulturelle Beiträge zur zukunftsfähigen Gestaltung des Lebensraums Schweiz. Die Auszeichnung wird im März 2017 im feierlichen Rahmen und im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern aus Planung, Politik, Wirtschaft und Kultur im Neubau des Landesmuseums übergeben.

Die Schweiz ist eine vielfältige und dicht gefügte Kulturlandschaft von hoher Lebensqualität. Diese gilt es zu bewahren und zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Eine Aufgabe, die höchste Ansprüche an planerische, technische und bauliche Eingriffe stellt und nur mit einer umsichtigen Herangehensweise zu bewältigen ist.

Mit der Auszeichnung Umsicht macht sich der SIA auch 2017 wieder auf die Suche nach Werken, Produkten und Instrumenten aus dem Schaffensbereich der Schweizer Bau-, Technik- und Umwelt-Fachleute, die solchen Ansprüchen gerecht werden. Werke, die in hervorragender, innovativer Weise zur zukunftsfähigen Gestaltung des Lebensraumes beitragen, denen ein ganzheitliches Denken und Handeln sowie ein ausgeprägtes gesellschaftliches und baukulturelles Verantwortungsbewusstsein inhärent sind.

Das Zeitfenster für die Projekteingabe ist bereits abgeschlossen. Die Arbeiten werden nun für den Jurierungsprozess vorbereitet. Die Jury trifft nach dem dritten Jurytag am 30. September die Entscheidung, welche Arbeiten ausgezeichnet werden. 

 

 


Umsicht - Regards - Sguardi 2017 wird ermöglicht dank der grosszügigen Unterstützung der Firmen Somfy Schweiz AG und Velux Schweiz AG. 

 

kontakt

SIA-Geschäftsstelle
Barbara Angehrn
Postfach
8027 Zürich

t +41 44 283 15 36
E-Mail