Baumängel und Bauversicherungen

An Veranstaltung teilnehmen
Datum 26.11.2019
Zeit 09:00 - 17:00 Uhr
Ort Zürich
Veranstalter WEKA Business Media AG
Kategorie Kurs
Veranstaltungsthema Baukultur
Veranstaltungssprache Deutsch

Baumängel sind schnell passiert und können enorme Kostenfolgen nach sich ziehen – vom Ärger und dem zeitlichen Aufwand ganz zu schweigen. Kommt noch eine unzureichende Versicherungsdeckung hinzu, kann das im schlimmsten Fall sogar die Existenz des eigenen Unternehmens bedrohen.

 

Schützen Sie sich professionell vor den Folgen kostenspieliger Baumängel

 

Unsere Experten zeigen Ihnen in diesem Seminar, wie Sie bei der Mängelfeststellung und der Mängelrüge korrekt und rechtssicher vorgehen, welche Instrumente Ihnen bei der Mängelbeseitigung zur Verfügung stehen und inwieweit Sie sich gegen kostenintensive Risiken absichern müssen.

 

Ihr Praxis-Nutzen

  • Sie steigern Ihre Effizienz und Effektivität in der Abwicklung von Baumängeln.
  • Sie vermeiden nutzlosen Aufwand dank rechtssicheren und verlässlichen Mängelrügen.
  • Sie gewinnen Sicherheit bei der Mängelbeseitigung und wissen genau, wie Sie gezielt vorgehen müssen.
  • Sie optimieren Ihren Versicherungsschutz und minimieren dadurch Ihr eigenes Risiko

 

Inhalte des Seminars

Baumängel / Bauschäden / Abnahme

  • Die Abnahme, was ist das und welche Konsequenzen hat sie?
  • Der Mangel als Abweichung vom vertraglich Versprochenen
  • Zugesicherte Eigenschaften / Vorausgesetzte Eigenschaften
  • Unterschied zwischen Mangel und Schaden
  • Wie stellt man einen Mangel fest?
  • Wie muss ein Mangel gerügt werden (Mängelrüge, Form, Inhalt)?
  • Wer muss den Beweis für den Mangel resp. die Mangelfreiheit führen?
  • Welche Hilfestellung bietet ein Gutachten bei der Mangelfeststellung?
  • Unterscheidung zwischen:
    • Parteigutachten
    • Vereinbartes Gutachten
    • Schiedsgutachten
    • Gerichtliches Gutachten
  • Die Verantwortlichkeit für den Mangel
    • Des Planers
    • Des Unternehmers
    • Des Subunternehmers
    • Des Bauherrn
    • Des Lieferanten
  • Welche Leistungen kann man seitens der Versicherungen bei Mängeln erwarten?
  • Die Arten der Mängelerledigung
    • Nachbesserung
    • Minderung
    • (Wandelung)
    • Wie vorgehen?
    • Vergleichsverhandlungen
    • Gerichtsverfahren


Bauversicherungen – Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG

  • Bauversicherungen während dem Bau
    • Bauherrenhaftpflichtversicherung
    • Bauwesenversicherung
    • Montageversicherung
  • Haftpflichtversicherung der Baubeteiligten
    • Betriebshaftpflichtversicherung
    • Berufshaftpflichtversicherung
  • Bürgschaften (u.a. Werkgarantie)
  • Vorgehen im Schadenfall
Referent(en)

Dipl. Bauingenieur ETH/SIA, Martin Renk, Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG

Martin Renk ist verantwortlich für die Bauwesen- und Bauherrenhaftpflichtversicherungen der Zurich Schweiz. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind das Produktmanagement dieser Versicherungen sowie die Risikobeurteilung von grösseren und komplexen Risiken in der ganzen Schweiz. Daneben hat Martin Renk Erfahrung in der Schadenbehandlung und Referententätigkeit. Martin Renk arbeitete 5 Jahre als Bauingenieur in einem Planungsbüro, war 4 Jahre Verkaufsleiter für Brückenbauteile und arbeitet seit 10 Jahren im Underwriting und Produktmanagement in der Assekuranz.

Kosten

Hans Stoller, Dipl. Architekt ETH/SIA, lic. iur.

Hans Stoller ist Inhaber eines Büros für Baumanagement und Baurecht. Die Arbeitsschwerpunkte von Hans Stoller sind das private und öffentliche Baurecht, Beratung von Bauherren und Behörden, das Vorbereiten und Aushandeln von Bau- und Anlagebauverträgen, die Vertretung der Bauherren bei grossen Projekten sowie das Verhandeln und Durchsetzen von Lösungen bei Streitigkeiten und Bauschäden.

An Veranstaltung teilnehmen