Ein lebendiges Stadtzentrum – Realitäten, Wünsche und Strategien

Datum 09.11.2019
Zeit 15:00
Ort Grenchen
Veranstalter Bundesamt für Wohnungswesen BWO
Kategorie Referat
Veranstaltungsthema Baukultur
Veranstaltungssprache Deutsch

Rundgang mit Diskussion

Treffpunkt: Marktplatz (Stadtdach)

Vor 20 Jahren erfuhr das Stadtzentrum von Grenchen eine Neugestaltung. Es entstand ein attraktiver, multifunktionaler, urbaner Marktplatz. Die neu geschaffene Begegnungszone erlaubt die Querung der Hauptstrasse.

Zwei Auszeichnungen belohnten die Bemühungen der Stadt um die Aufwertung des Ortskerns: der Fussverkehrspreis 2004 sowie der Wakkerpreis 2008.

Der anhaltende Strukturwandel geht aber nicht spurlos am Stadtzentrum vorbei. Gewerbe und Detailhandel schwinden, klassische Nutzungen verlieren an Attraktivität. Was hat ein Stadtzentrum zu leisten, wie können Vitalität und Identität eines kleinstädtischen Ortskerns bewahrt werden?

Der Anlass bietet eine Begehung unter der Führung des ehemaligen Stadtbaumeisters Claude Barbey sowie einen Austausch mit Fachleuten (Netzwerk Altstadt von EspaceSuisse; Standortförderung) und Publikum über mögliche Strategien und Handlungsansätze.

Referent(en)

Claude Barbey, ehemaliger Stadtbaumeister
Karin Heimann, Standortförderung
Christof Tscharland und Paul Dominik Hasler, EspaceSuisse Netzwerk Altstadt

 

 

 

Kontaktperson Lukas Walter
Telefon 058 480 91 93