Wärmewende mit oder ohne Gas

An Veranstaltung teilnehmen
Datum 23.08.2019
Zeit 09:15 - 16:30
Ort Zürich
Veranstalter Pusch - Praktischer Umweltschutz
Kategorie Kurs
Veranstaltungsthema Energie
Veranstaltungssprache Deutsch

Wirksamer Klimaschutz erfordert eine drastische Senkung der CO2-Emissionen. Fossile Energie für die Wärmeversorgung hat in einem solchen Zukunftsszenario keinen Platz mehr. Städte, Gemeinden und Energieversorgungsunternehmen sind gefordert, die Bedeutung von Fernwärme und Gas in der Energieplanung neu zu definieren, ihre Investitionen langfristig zu planen und Fehlinvestitionen zu vermeiden. An der Tagung präsentieren Expertinnen und Experten unterschiedliche Lösungsansätze, wie die Umstellung auf eine umweltfreundliche Wärmeversorgung funktionieren kann. Sie zeigen das Potenzial von erneuerbaren Wärmequellen sowie die Bedeutung der Sektorkopplung auf und diskutieren die Frage, welche Rolle Fernwärme, Biogas und synthetisches Gas im Wärmemix der Zukunft spielen werden.

Referent(en)
  • Felix Meier, Geschäftsleiter Pusch
  • Sabine Perch-Nielsen, Teamleiterin Energieeffizienz und Erneuerbare, EBP
  • Hanspeter Eicher, VR-Präsident, Eicher+Pauli Holding AG
  • Daniela Decurtins, Direktorin, Verband der Schweizerischen Gasindustrie VSG
  • Beat Meier, Senior Projektleiter, Econcept
  • Evert Hassink, Energiespezialist, Friends of the Earth Netherlands
  • Heinz Wiher, Leiter Fachstelle Energie, Stadt Winterthur
  • Markus Balmer, Leiter Vertrieb und Mitglied Geschäftsleitung, IWB
Kosten

ab CHF 270

Anmeldeschluss 09.08.2019
Kontaktperson Roberta Borsari
Telefon 044 267 44 16
Webseite www.pusch.ch/umweltagenda/waermewende-mit-ode...
An Veranstaltung teilnehmen