download

Flyer zum Kurs

Heizen und Kühlen mit Beton für die Energiestrategie 2050

An Veranstaltung teilnehmen
Datum 26.06.2019
Zeit 09:00-17:00
Ort Bau und Wissen, Wildegg
Veranstalter Bau und Wissen
Kategorie Kurs
Veranstaltungsthema Fachwissen
Veranstaltungssprache Deutsch

Inhalt
Die Energiestrategie des Bundes zeigt auf, dass wir alle technischen Mittel nutzen müssen, um Energie einzusparen oder diese ohne fossile  Brennstoff herzustellen. Bauteile aus Beton sind, wegen ihrer grossen  Masse, hocheffiziente Heizkörper. Sie speichern Wärme hervorragend und lassen sich mit eingelegten Rohrleitungen ideal zur Wärmeverteilung  nutzen. Die Strahlungswärme, die beheizte Betonwände abgeben, gilt als besonders behaglich. Die Speichermasse des Baustoffs lässt sich aber
auch für die Kühlung von Räumlichkeiten nutzen. Grossflächige Bauteile aus Beton kühlen nachts durch Lüftung ab und entziehen dann tagsüber einem Raum überfl üssige Wärme. Der Energieaufwand, der zum Kühlen und Heizen von Bauteilen aus Beton benötigt wird, ist gering. Die  Flüssigkeit im Rohrsystem muss nur ein paar Grad über oder unter der  angestrebten Raumtemperatur liegen, um in einem gut gedämmten,  massiven Bauwerk die gewünschte Wirkung zu entfalten. Das macht das Heizen und Kühlen mit Beton in jeder Hinsicht nachhaltig. Die Tagung erläutert die Funktionsweise, die Planung und den Einbau der  Bauteilaktivierung, zeigt auf, welche Einsparungen in der Haustechnik mit dem bauteilaktivierten System erreicht werden und welche Vorteile dieses in Bezug auf bauphysikalische Eigenschaften hat. Es wird auf die   Vorfabrikation der bauteilaktivierten Betonkörper eingegangen und an    mehreren Beispielen der Langzeitnutzen des Systems präsentiert.

Zielsetzungen
Die Tagung zeigt auf, wie sich Beton effi zient als Wärmespeicher und -leiter nutzen lässt.

Referent(en)

Dr. Kurt Bisang
Leiter Geräte und Wettbewerbliche Ausschreibungen
Bundesamt für Energie, Ittigen
Stefan Brücker, dipl. Phys. ETH/SIA, MAS Energieing.Gebäude,
zert.GEAK-Experte,
Mitinhaber, Geschäftsführer brücker+ernst gmbh sia
Niklaus Hodel, Dipl. Ing. ETH/SIA,
Partner der Gartenmann Engineering AG und Dozent für Bauphysik
und Energie an der Berner Fachhochschule, Burgdorf
Pius Huwiler,
Pfi ffner AG, Zürich
Martin Ménard,
Partner Lemon Consult AG - Energy Effi ciency Engineering
Zürich
DI Sebastian Spaun,
Geschäftsführer Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie
VÖZ, Wien
Patrik Stierli, Dipl. Ing. HLK FH, MSC ETH
Departementsleiter/Partner, Amstein + Walthert AG, Zürich
Rudolf Stüssi,
Geschäftsführer Stüssi Betonvorfabrikation AG, Dällikon

Kosten

CHF 555.00 inkl. MWST und Veranstaltungsunterlagen.
Frühbucher bis 30 Tage vor Kursdatum erhalten 5% Reduktion.

Webseite www.bauundwissen.ch/de/Angebot/Hoch-und-Indus...
An Veranstaltung teilnehmen