Das Umweltschutzgesetz - Abfall- und Altlastenrecht - Bodenschutzrecht

An Veranstaltung teilnehmen
Datum 20.03.2018
Zeit 1 Tag
Ort Bern-Liebefeld
Veranstalter HEIG-VD : Kompetenzgruppe für Nachhaltige Unternehmensführung
Kategorie Kurs
Veranstaltungsthema Umwelt
Veranstaltungssprache Deutsch
Kurscode DR1824

Abfälle, Altlasten und Schutz des Bodens sind wichtige Kapitel des Umweltschutzgesetzes dem Kernstück des eidgenössischen Umweltrechts. Die Kapitel zu Abfällen, Altlasten und Bodenschutz haben zum Ziel, die Umweltbelastungen zu begrenzen und schonend mit unseren Ressourcen umzugehen. Der Kurs behandelt diese Kapitel mit den dazugehörigen umweltrechtlichen Prinzipien und Instrumenten sowie den korrekten verfahrensrechtlichen Vorgehensweisen.

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bund, Kantonen und Gemeinden, die mit dem Vollzug im Abfall-, Altlasten- und Bodenschutzrecht zu tun haben, beispielsweise in der Baudirektion, Umwelt-, Landwirtschafts- oder Raumplanungsämtern, an Umweltverantwortliche in Industrie und Gewerbe oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Architektur-, Ingenieur-, Planungs- und Umweltberatungsbüros, die Projekte in diesen Umweltbereichen betreuen. 

In diesem Kurs werden keine grundlegenden Prinzipien oder Instrumente des Umweltrechts behandelt. 

Die Inhalte des Moduls „Umweltrecht für PraktikerInnen“, insbesondere die wichtigsten umweltrechtlichen Instrumente sowie die verfahrensrechtlichen Vorgehensweisen werden als bekannt vorausgesetzt.

Referent(en)

Harald Bentlage, stv. Leiter Rechtsdienst 3, BAFU - OFEV Rechtsdienst 3, Bern

Lorenz Lehmann, Rechtsanwalt, Ecosens AG, Wallisellen

Kosten

630 CHF

Anmeldeschluss 23.02.2018
Telefon 024 557 76 13
Webseite www.management-durable.ch/de/kurs/DR1824
An Veranstaltung teilnehmen