Umweltschutz auf der Baustelle

An Veranstaltung teilnehmen
Datum 17.05.2018
Zeit 09:00-17:00
Ort Bau und Wissen, Wildegg
Veranstalter Bau und Wissen
Kategorie Studientag/Kongress
Veranstaltungsthema Fachwissen
Veranstaltungssprache Deutsch

Für den Schutz der Umwelt während der Bauphase bestehen umfangreiche Vorschriften. Vieles wird gut und richtig ausgeführt, weil es zum Standard der ausführenden Firmen gehört und das Personal über entsprechendes Wissen verfügt. Trotzdem führt oft falsches Verhalten und der Einsatz ungeeigneter Geräte oder Materialien zu unzulässigen Belastungen der Luft, des Wassers oder des Bodens. Gründe für das Nichtbeachten von Umweltvorschriften beim Bauen sind Unwissenheit, mangelnde Sorgfalt und kurzsichtiges Kostendenken. Die Tagung zeigt anhand von praktischen Anwendungsbeispielen und verschiedenen Blickwinkeln wie man Fehler vermeidet und welche Massnahmen sich auf der Baustelle bewährt haben. Das erste Referat gibt einen Überblick zur Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften zum Umweltschutz im Hoch- und Tiefbau und zeigt die möglichen Probleme aus Sicht verschiedener Akteure auf. An Beispielen der Umweltstandards von Losinger Marazzi wird gezeigt wie diese bereits in die Planung aufgenommen werden. Die neue Norm SIA 431 „Entwässerung von Baustellen“ wird erläutert und auf ihre technischen Massnahmen zur Vermeidung von Gewässerschutzproblemen in der Praxis (Zusatzmittel, Sprengstoffe, Chromat) für Klein- und Grossbaustellen eingegangen. Weiterhin werden Massnahmen zur Entsorgung der Bohr- und Betonschlämme erläutert. Es werden die Gefahrgutbeförderung, die Schutz- und Sicherheitsmassnahmen bei der Lagerung von Baustoffen und die Entsorgung von Abfällen auf der Baustelle erläutert. Ein weiteres Referat erläutert, was rechtlich und technisch beim Rückbau von schadstoffbelasteten Grundstücken zu beachten ist.

Die Teilnehmer kennen die zu beachtenden Massnahmen zum Schutz der Umwelt während der Bauphase. Sie kennen die überarbeitete Norm SIA 431 und können diese anwenden. Sie wissen was beim Bauen auf belasteten Standorten und beim Rückbau von schadstoffbelasteten Grundstücken zu beachten ist.

Referent(en)

Christof Kreienbühl, Dipl. Sc.nat ETHZ
Leiter Nachhaltige Entwicklung & QS, Losinger Marazzi, Köniz
Lorenz Lehmann, lic. iur. Rechtsanwalt,
geschäftsführender Partner, Ecosens AG, Wallisellen
Raffaele Quirici, Dipl. Umwelt-Natw. ETHZ
Leiter Verkauf Entsorgung Schweiz, JURA Management AG
Reto Murer, dipl. Natw. ETH, Geologe CHGeol
Bereichsleiter Geologie, FRIEDLIPARTNER AG, Zürich
Markus Sommer, Dipl. Umweltw. ETH, Basel
Leiter Ressort Wasser, Amt für Umwelt und Energie
Basel-Stadt
Dieter Zaugg,
EcoServe International AG, Buchs AG

Kosten

CHF 555.00 inkl. 8% MWST und Veranstaltungsunterlagen. Frühbucher bis 30 Tage vor Kursdatum erhalten 5% Reduktion.

Webseite www.bauundwissen.ch/de/Angebot/Poliere-und-Ba...
An Veranstaltung teilnehmen